FC Bayern München

P&G & FC Bayern München – Neue Einnahmequellen durch Innovationen im Fußball

Der FC Bayern München ist der erfolgreichste Fußball-Verein in der deutschen Geschichte und hat fast 300.000 Mitglieder weltweit. Die Heimspiele finden in der Allianz Arena statt und sind eigentlich immer ausverkauft. Aber auch bei Auswärtsspielen befinden sich vermutlich viele „heimliche Fans“ im Stadion.  Der FC Bayern war daher auf der Suche nach neuen und erweiterten Inszenierungsansätzen im Umfeld der Spiele um den Lifestyle-Gedanken zu stärken und damit die Fans und Zuschauer noch stärker zu binden und gegebenenfalls neue Vermarktungspotentiale zu erschließen.

// Was war das Ziel des Projekts?

Gemeinsam mit dem FC Bayern München und Procter & Gamble hat Futury deshalb nach innovativen Ideen und Geschäftsmodellen in drei Bereichen gesucht:

– Fanerlebnis rund um die Heimspiele des FC Bayern München

– Internationalisierung – FC Bayern München Fangruppen aus aller Welt

– Marketingpotential & Medialisierung

// Wie wurde vorgegangen?

Für das Projekt beim FC Bayern München haben sich über 90 internationale Bewerberteams beworben.  Davon wurden die besten sechs Teams ausgewählt, um ihre Ideen vor dem FC Bayern und P&G zu präsentieren. Die wiederum drei besten Teams durften mit ihrer Idee der Futury Founders Academy beitreten und ihr Geschäftsmodell in fünf Monaten durch intensive Betreuung von Futury und dem FC Bayern München durch Coaching, Mentoring, Networking und Training weiterentwickeln.

// Was war das Ergebnis der Futury Innovators Academy?

Fancam – Erschließung und Nutzung des Usergenerated Content auf Social Media Platformen der Stadionbesucher für den FC Bayern München und P&G.

Focus Player – Mediale Erschließung der Heimatmärkte (Absatzmärkte) der Spieler des FC Bayern München für den Verein und P&G.

Requestify – Engagement & Emotionalisierung der Fans durch maßgeschneidertes und spezifisches Musikangebot rund um den FC Bayern München.

 

 

 

Kickoff beim Audi Cup 2017 in der Allianz Arena:

 

Half Time Workshop in Berlin:

 

Und der abschließende Imageclip: